Auszeichnung durch UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ 

Egal ob es regnet oder schneit – Das netzwerk n bekam zum vierten Mal diese Auszeichnung!

Am 20. November 2019 hat das netzwerk n zum vierten Mal in Folge die Auszeichnung vom UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vom BNE im Futurum in Berlin entgegengenommen. Gemeinsam mit fast 80 weiteren BNE-Akteur_innen feierten wir die Auszeichnung ausgiebig.

In der ganztätigen Informationsveranstaltung konnten sich Akteur_innen der Politik und die Vereine Näherkommen und vernetzwerken. Am Abend war es dann so weit: Jede_r durfte auf die Bühne und sich bejubeln lassen für ein erfolgreiches Jahr mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, Bildung und Entwicklung. Die mit Liebe eingerahmte Auszeichnung wird nach dem Aktionsplanes der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) verliehen. VIER eingerahmte Preise hängen bereits an unserer Wand und den aktuellen durfte Jana Holz auf der Bühne abholen. Für die Übergabe der Auszeichnung war Prof. Dr. Maria Böhmer verantwortlich.

Mit strahlenden Gesichtern wurden einzelne Bilder und Gruppenbilder geschossen. Es war ein freudestrahlender Tag und ist uns eine große Ehre.

 

 

„Diese erneute Auszeichnung bestärkt uns nochmal und umso mehr in unser Engagement für Nachhaltigkeit an Hochschulen!“ – Jana Holz