Dieses Wintersemester virtuell für nachhaltige Hochschulen durchstarten!

Der NRW Online-Kurs geht in die nächste Runde

Ein herausforderndes digitales Sommersemester liegt hinter uns und wir steuern auf das nächste Semester zu – mit voller Motivation, im NRW-Projekt weiter durchzustarten.

Wollt ihr dieses Wintersemester auch Nachhaltigkeit an der Hochschule weiter voranbringen? Habt ihr Lust, euch stärker regional mit engagierten Studierenden im Bereich Nachhaltigkeit zu vernetzen? Überlegt ihr schon länger, wie ihr euch fortbilden könnt, um mehr zu bewirken?

Dann laden wir euch herzlich dazu ein, Teil des zweiten Jahrgangs des Onlinekurses für studentische Multiplikator*innen zu sein. Was genau in dieser virtuellen Schulung passiert und wie es zu dem Format kam, könnt ihr hier in diesem Beitragnachlesen.

Wie funktioniert der Onlinekurs?

Die nächsten Monate bleiben in Sachen Hochschullehre und Campusleben ziemlich digital und wir wollen euch dabei unterstützen – trotz der Umstände – in eurem Engagement weiterzukommen und nachhaltige Projekte anzugehen.

Auch wenn ihr euch erst orientieren wollt, noch nicht lange im Thema drin seid oder das Gefühl habt, ihr steht noch am Anfang, seid ihr herzlich im Kurs willkommen. Ziel ist es, euch dort abzuholen, wo ihr steht und als Multiplikator*innen an euren eigenen Hochschulen zu stärken.

Im Kurs…

  • Reflektieren wir unsere Wirkung im Engagement
  • Erschließen uns Wissen zum Nachhaltigkeitsdiskurs
  • Lernen das System der Hochschule näher kennen
  • Erleben Bildungs- und Moderationsmethoden im virtuellen Raum
  • Eigenen uns praktische Skills im Projektmanagement und zur Arbeit in Gruppen an

Wann geht es los?

Das Programm läuft vom 23. November bis 6. Februar (Weihnachtsferien inklusive) und in dieser Zeit erwartet euch ein buntes Programm aus Selbstlernmodulen, Austauschrunden und Live-Webinaren. Begleitet werdet ihr die gesamte Zeit vom Projektteam – und hin und wieder auch von anderen virtuellen Gästen aus dem netzwerk n.

Insgesamt solltet ihr 3 – 4 Stunden die Woche einplanen, um soviel wie möglich aus dem Kurs und von den anderen Teilnehmenden mitzunehmen.

Ist die Teilnahme kostenlos?

Dieses Format ist in einem von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW geförderten Projekt entstanden, in dem wir als Verein auch einen Teil der Kosten selbst tragen müssen. Um diese Kosten für die Entwicklung der Kursplattform, die Materialien und die Instandhaltung zu decken, bieten wir den Kurs für einen Beitrag von 40 Euro pro Person an.

Für AStA-Referent*innen und Hochschulgruppen oder Initiativen, nehmen wir einen anderen Beitrag, den ihr bei Interesse direkt unter nrw@netzwerk-n.org erfragen könnt.

Ihr bekommt dafür nicht nur ein Abschlusszertifikat, sondern auch während des Kurses verschiedene Bildungsmaterialien und bei Bedarf auch individuelle Beratungen durch das Projektteam.

Wenn ihr den Kurs und den Verein darüber hinaus unterstützen möchtet, könnt ihr dies mit einer Spende oder mit einer regelmäßigen Fördermitgliedschaft tun. Hier gibt es alle Infos dazu.

Ab zur Anmeldung – wir starten digital durch!

Ab dem 20. November könnt ihr euch auf der Kurswebseite anmelden und erhaltet dort alle Details zum Inhalt und zur Zahlung des Teilnahmebeitrags. Alle Updates dazu werden über wir über unsere Social Media Kanäle bekannt geben.

Ab dem 20. November könnt ihr euch auf der Kurswebseite anmelden und erhaltet dort alle Details zum Inhalt und zur Zahlung des Teilnahmebeitrags. Alle Updates dazu werden über wir über unsere Social Media Kanäle bekannt geben.

Wir stehen für dieses Wintersemester schon in den Startlöchern und freuen uns, wenn ihr mit dabei seid, um dieses “innovative Online-Ding” in der nächsten Runde mitzuerleben!

Alle Fragen zu den Schulungsinhalten, Voraussetzungen, der Anmeldung oder dem Projekt, könnt ihr uns direkt unter nrw@netzwerk-n.org