Startschuss für ein weiteres NRW-Projekt

Ein Teach-a-thon für nachhaltige Hochschulen in Nordrhein-Westfalen ab 2021

Im Rahmen des neuen Aktionsprogramms der UNESCO ist das Vorhaben „ESD for 2030“ dieses Jahr gestartet. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in alle Gesellschaftsbereiche zu bringen ist eine große Herausforderung, die nicht nur von Akteur*innen aus der formalen Bildung gestaltet werden sollte.

Wir gehen deshalb mit unserem neuen Projekt Ein Teach-a-thon für nachhaltige Hochschulen in Nordrhein-Westfalen voran, um auf Hochschulebene ein Zeichen für neue Lernformate zu setzen und Lehre für eine nachhaltige Zukunft gemeinsam zu gestalten. Mit der Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umweltund der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW werden wir auf unseren Erfahrungen in Nordrhein-Westfalen aufbauen und an bestehende Strukturen anknüpfen.

Im Teach-a-thon kommen Studierende mit Lehrenden und zivilgesellschaftlichen Akteur*innen zusammen, um aktuelle Herausforderungen in Sachen nachhaltiger Entwicklung gemeinsam anzugehen. Dabei steht nicht nur die Frage nach der Gestaltung einer Post-Pandemie-Gesellschaft im Zentrum. Kern des Projekts sind lokale Nachhaltigkeitsdilemmata, die Teilnehmende mit einbringen und gemeinsam mit anderen Beteiligten Lösungen suchen.

Das Projekt startet 2021 mit einer Spring School, aus der sich die Themen für den Teach-a-thon bilden und als Challenges weitergetragen werden. Der Teach-a-thon ab Sommer 2021 ist ein komprimiertes und intensives digitales Format, in dem die Teilnehmenden die Challenges in Teams herunterbrechen und Lösungen entwerfen, um sie dann in einer analogen oder digitalen Bildungsaktion an Hochschulen im Bundesland umzusetzen.

Bis 2022 werden diese Aktionen weiterentwickelt und die Lerneffekte dokumentiert und geteilt. Unser Ziel ist es, bereits engagierte Nachhaltigkeitsakteur*innen zu stärken und interessierte Stakeholder abzuholen und zu einer eigenen BNE-Praxis zu ermutigen. Dadurch können sich Lehrende und Studierende an neuen Formaten ausprobieren und durch die Umsetzung der Bildungsaktionen auch direkt weiter in ihr Umfeld wirken.

In diesem Projekt treffen unsere Erfahrungswerte aus dem vergangenen Jahhr auf die Motivation, neue Formate auszuprobieren und weiter an unserem Regionalstandort in Nordrhein-Westfalen aktiv zu sein. Dabei freuen wir uns auch auf die enge Zusammenarbeit mit dem Hochschulnetzwerk Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Lehrkräftebildung in NRW.

Bei Fragen oder Anregungen zum neuen Projekt, meldet euch gerne beim Projektteam unter nrw@netzwerk-n.org.