Tag der Vernetzung 1

Die Nachhaltigkeitstransformation der Hochschulen nimmt Fahrt auf!

Tag der Vernetzung

Um neue Kooperationen und inspirierende Ideen reicher, um weiße Flecken ärmer, –  so könnte man den Zustand der studentischen Nachhaltigkeitslandschaft in Deutschland und Österreich nach dem Tag der Vernetzung am 12. Juni beschreiben. Live aus dem Hauptstadtstudio ermöglichten unsere charmanten Tagesschausprecherinnen Lilly und Kira den Vernetzungswilligen zunächst einen Blick auf die motivierenden Erfolgsstories hochschulübergreifender Kooperation: die virtuelle Reise führte von den Nachhaltigkeitswochen in BaWü, über die Springschool in NRW bis zum politischen Ringen um die Novellierung des Landeshochschulgesetzes in Schleswig-Holstein. Gemeinsam können wir Großes schaffen, so die initiale Botschaft der Projektpat*innen.

Auf die schönen Reden folgten dann auch Taten: Mit frischer Motivation ging’s in die regionalen Vernetzungstreffen von NORD, über MITTE, WEST, BAWÜ bis in den SÜDOSTen. Wer sind wir, woran arbeiten wir wofür und welche Herausforderungen und Ideen haben wir? – darüber tauschten sich die Vertreter*innen der einzelnen Initiativen in ihrer jeweiligen Region aus. Während manche Netzwerke wie das SINNsüdost schon seit einige Jahren konsolidiert sind, wurde in anderen Regionen wie dem Norden erst der Grundstein für hochschulübergreifende Vernetzung gelegt. Zusätzliche Impulse erhielten die Teilnehmenden im Anschluss an die erste regionale Austauschrunde in überregionalen Workshops mit den Schwerpunkten Landeshochschulgesetz-gebung, Nachhaltigkeitswochen, Bau- und Liegenschaftsbetriebe, Green Offices und Fördermöglichkeiten für studentische Initiativen. Das neu erlangte Wissen wurde von den Teilnehmenden anschließend in die zweite Regio-Runde am Nachmittag getragen und dort mit den bereits bearbeiteten Themen verwoben. Die vielen Ideen vom überregionalen Green Office, gemeinsamen Kampagnen zur Hochschulgesetzgebung, Vernetzung von Initiativen und hochschulpolitischen Akteur*innen, einem Katalog zur Aufgabenverteilung in Netzwerken bis zu “Klassenfahrten” zwischen Initiativen haben uns begeistert!

Neue Kontakte wurden geknüpft, übergreifende Problemstellungen kollegial beleuchtet und neue Perspektiven und Horizonte skizziert. Die sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaft erfordert das Gehen weiter Wege, gesäumt sowohl mit Hindernissen als auch spektakulären Ausblicken. Mit dem Tag der Vernetzung sind wir wieder einmal eine spannende Etappe auf diesem Weg gegangen – die Nachhaltigkeitstransformation der Hochschulen nimmt Fahrt auf!