Wandercoaching einer Nachhaltigkeits-Vernetzungsgruppe in Jena, 04.06-06.06.2021

Eine nachhaltige, klimaneutrale und grüne Hochschule – wie kann diese Vision mehr und mehr Realität werden? Wie sehen sinnvolle Zielsetzungen dafür aus? Und wie gelingt die effektive Umsetzung dieser Vorhaben?

Gemeinsam als Vernetzungsgruppe beschäftigten wir uns mit diesen und weiteren Fragen im Rahmen eines Wandercoachings an der Universität Jena. Dieses fand – angeleitet von zwei engagierten Coaches des überregionalen Netzwerks n – vom 04.-06. Juni statt und bot die Gelegenheit Inhalte, Struktur und Handlungsräume unserer Gruppe zu reflektieren und zu konkretisieren.

Die Vernetzungsgruppe als Zusammenschluss mehrerer hochschulnaher Umweltinitiativen (den Students+ For Future Jena sowie der Nachhaltigkeits-AG und dem Umweltreferat der Uni Jena) ist eine noch recht neue Gruppierung. Wir nutzten deshalb das Coaching vor allem dazu exakte Ziele zu formulieren und begannen die genaue Organisation und die Verteilung von Verantwortlichkeiten festzulegen. Dabei wurden wir mit viel inhaltlichem und auch methodischem Input zum Thema nachhaltige Hochschultransformation unterstützt und profitierten von den eigenen Erfahrungen der Coaches.

Nachdem unsere bisherigen Treffen stets online stattfinden mussten, gab es außerdem die Möglichkeit, einmal persönlich miteinander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und einander besser kennenzulernen, um als Team noch mehr zusammenzuwachsen.

Insgesamt gingen wir am Sonntag allesamt mit einem positiven Gefühl aus dem Coaching und mit viel Motivation, unsere neugesteckten Ziele gemeinsam anzugehen.

 

Ein Beitrag von Larissa (vom Umweltreferat Uni Jena)