Wandercoaching: Green Office der Universität Hamburg

Erfahrungsbericht zum Wandercoaching vom 22. bis 24. April 2022

Vom 22. bis 24. April hatten wir uns mit unseren Coaches, Jorin und Max, zum gemeinsamen Wandercoaching-Wochenende verabredet. Als sehr junges Green Office waren wir von der Möglichkeit eines organisierten Peer-to-Peer Programms schnell überzeugt.


Die gemeinsame Zeit sollte dazu da sein, einen genaueren Fahrplan für die kommenden Monate zu erarbeiten.


Am Freitagnachmittag starteten wir mit einem ersten Kennenlernen in unserem Büro. Danach folgte ein Blick auf unser Green Office: Wieso braucht die Universität Hamburg unsere Initiative? Wofür soll sie da sein? Und was unserer Meinung nach zentrale Themen? Diese und noch viele weitere Fragen diskutierten wir zusammen.

In der Folge haben wir dann ausführlich über unsere Projektideen und Verantwortlichkeiten innerhalb der Gruppe gesprochen. Die für uns wichtigen nächsten Schritte haben wir in einer „Roadmap“, die gleich ihren Platz in unserem Büro gefunden hat, konkretisiert.
Abwechslungsreiche Methoden wie Spaziergänge im Duo, musikalisch begleitete Pausen oder verschiedene Energizer lockerten das Format immer wieder auf.

Als Team hatten wir viel Raum zur Diskussion und Reflexion bisheriger Abläufe. Das hat manchmal auch etwas mehr Zeit gebraucht, aber Jorin und Max haben dann das Programm kurzfristig in Abstimmung mit uns angepasst. Das haben wir als sehr angenehm empfunden, insbesondere da wir gleichzeitig der nachvollziehbaren Grundstruktur der aufeinander aufbauenden Blöcke weiterhin gefolgt sind. Wir konnten in einer vertrauten und positiven Atmosphäre viel Lernen, Ideen entwickeln und gleichzeitig Spaß haben. Unseren Coaches sind wir sehr dankbar und freuen uns auf ein künftiges Wiedersehen!


Das Wandercoaching hat uns die erhoffte Orientierung geboten. Wir hatten gemeinsam ein schönes Wochenende und starten mit viel Motivation in die kommenden Wochen und Monate!


 

Die Veranstaltung fand vom 22.04.-24.04.2022 in Präsenz statt.