FAQs

Hier findest Du häufig gestellte Fragen und deren Antworten zur Nutzung der Plattform

Hier findest du häufig gestellte Fragen und deren Antworten zur Nutzung der plattform n. Diese Seite soll Dir dabei helfen, Dich besser auf der plattform n zurechtzufinden. Die FAQs werden regelmäßig aktualisiert und auf Basis Deiner Fragen sowie Erfahrungen erweitert.

Du hast Fragen oder Hinweise zur Nutzung der Plattform und kannst diese nicht in den FAQs finden? Dann kontaktiere uns!

Erste Schritte

Du wirst plattform n-Mitglied, wenn du das folgende Anmeldeformular ausfüllst: https://plattform.netzwerk-n.org/signup/. Die Freischaltung folgt in der Regel automatisch. In seltenen Fällen lehnen wir Mitgliedschaften ab (s. Warum wurde meine Mitgliedschaft abgelehnt?). Sobald du dich angemeldet hast, kannst du dein Profil mit Informationen füllen wie z.B. einem Profilbild oder deinem Standort (s. Wie ändere ich meinen Namen, Profilbild, Standort und Interessen?).

In diesem Fall kann es sein, dass du bereits Mitglied auf der Plattform bist. Du kannst zunächst versuchen, dich anzumelden (falls du das nicht schon getan hast). Gegebenenfalls kannst du auch das Passwort zurücksetzen (s. Passwort zurücksetzen).

Wenn dir die Mitgliedsinformationen nicht bekannt vorkommen, kann es sein, dass ein anderer Nutzer versehentlich deine Adresse verwendet hat. In diesem Fall kannst du dich gerne über folgende E-Mailadresse an uns wenden: plattform@netzwerk-n.org

Die Freischaltung folgt in der Regel automatisch, sodass du direkt nach der Registrierung loslegen kannst.

Falls du keine Bestätigung deiner Registrierung bekommen hast, wende dich gerne noch mal über folgende E-Mail an uns: plattform@netzwerk-n.org

In seltenen Fällen lehnen wir Mitgliedsanträge ab, wenn die angegebenen E-Mail-Adressen/Anmeldungen nach Spams aussehen. Falls dies nicht der Fall ist und wir dich zu Unrecht nicht freigeschaltet haben, schicke uns am besten noch mal eine Mail mit einem kurzen Text, sodass wir wissen, dass eine reale Person hinter der E-Mailadresse steckt.

Anmelden kannst du dich über folgende Website: https://plattform.netzwerk-n.org/login/ oder über das Kästchen „ANMELDUNG“ in der rechten oberen Ecke.

Die Abmeldung erfolgt über ein kleines Fenster, dass sich beim Klick auf das Profilbild in der rechten oberen Ecke öffnet. Hier findest du den Unterpunkt „Abmelden“.

In der oberen Leiste befindet sich auf der rechten Seite eine Spracheinstellung, die standardmäßig auf deutsch (DE) eingestellt ist. Mit Klick auf diese Einstellung kannst du auch auf englisch (EN), russischen (RU) oder ukrainischen (UK) wechseln.

Account & Profil

  1. Klicke in der oberen Leiste rechts auf dein Profilbild
  2. Klicke auf „Mein Profil“
  3. Klicke auf „Profil bearbeiten“
  4. Klicke auf „Passwort ändern“ (befindet sich in der linken Leiste)
  5. Auf der sich nun öffnenden Seite musst du zuerst das alte Passwort und dann das neue Passwort zweimal eingegeben

Auf der Login-Seite (https://plattform.netzwerk-n.org/login/) findest du in der linken Leiste die Option „Passwort vergessen?“. Hier gibst du deine E-Mail-Adresse ein und folgst den Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts in der E-Mail.

  1. Klicke auf dein Profilbild in der oberen Leiste rechts
  2. Klicke auf „Mein Profil“
  3. Klicke auf „Profil bearbeiten“
  4. Hier findest du in deinen Basisdaten auch die E-Mailadresse, die du ganz einfach ändern kannst
  1. Klicke auf dein Profilbild in der oberen Leiste rechts
  2. Klicke auf „Benachrichtigungseinstellungen“

Hier kannst du auswählen, welche Benachrichtigungen du von den Gruppen und Projekten erhalten möchtest, in denen du involviert bist.

Du kannst zwischen folgenden Optionen wählen (“Ich möchte Benachrichtigungs-Emails erhalten:”

  • Niemals (wir schicken dir keine Emails): Du bekommst zu keinen Funktionen E-Mails.
  • Sofort (eine einzelne Email für jedes Ereignis): Du bekommst zu jeder Funktion und neuen Kommentaren eine E-Mail. Die E-Mail sollte in der Regel nach wenigen Sekunden in deinem Postfach erscheinen.
  • In einem täglichen Report: Du erhälst nur eine einzige E-Mail pro Tag, in dem die täglichen Ereignisse in deinen Gruppen und Projekten zusammenfasst werden. Mehr Infos zum E-Mail Report findest du in “Was ist der E-Mail Report (Daily Digest) und wie kann ich ihn nutzen?”
  • In einem wöchentlichen Report: Du erhälst nur eine einzige E-Mail pro Woche, in dem die wöchentlichen Ereignisse in deinen Gruppen und Projekten zusammenfasst werden. Mehr Infos zum E-Mail Report findest du in “Was ist der E-Mail Report (Daily Digest) und wie kann ich ihn nutzen?”
  • Individuelle Einstellungen pro Projekt/Gruppe…: Nutze diese Möglichkeit, um für jede Gruppe und jedes Projekt individuell Benachrichtigungseinstellungen anzupassen. Diese Option dauert beim ersten Einstellen natürlich etwas länger, dafür hast du dann aber genau die Informationen, die du dir wünschst.

Der Daily Digest ist eine Bündelung der bisherigen einzelnen Benachrichtigungsmails. Er bietet dir eine einfache Übersicht über die Neuerungen auf der plattform n in nur einer Mail zu einem von dir gewählten Zeitpunkt. Bisher hast du je nach Benachrichtigungseinstellungen einzelne E-Mails über Neuerungen in den Gruppen/Projekten, Nachrichten etc. erhalten. Mit dem Digest werden mehrere Benachrichtigunsmails gespeichert und zu einer einzigen Mail zusammengefasst, in der du alle wichtigen Informationen im Überblick hast. Du kannst selbst entscheiden, ob du diese Mail täglich oder wöchentlich bekommen möchtest.

Hintergrund: Bisher war es nur möglich, entweder alle oder einzelne Benachrichtigungen über Aktivitäten in Gruppen/Projekten zu bekommen. Das kann manchmal dazu führen, dass dich zu viele Emails erreichen und du die ein oder andere wichtige Aktivität übersiehst. Mit der neuen Digest-Übersicht kannst du dich nun endlich entweder jeden Tag oder jede Woche über spannende Neuerungen informieren.

Die Funktion ist im Bereich der Benachrichtigungseinstellungen zu finden. Du erreichst die Benachrichtigungseinstellungen mit einem Klick auf dein Profilbild in der rechten oberen Ecke. Hier kannst du nun sowohl zum Forum oder deinen Projekten/Gruppen die Einstellungen individuell ändern.

  1. Klicke auf dein Profilbild in der oberen Leiste rechts
  2. Klicke auf „Mein Profil“
  3. Klicke auf „Profil bearbeiten“

Das kommt darauf an, welche Sichtbarkeitseinstellungen du ausgewählt hast. Wie findest du das heraus?

  1. Klicke auf dein Profilbild in der oberen Leiste rechts
  2. Klicke auf „Mein Profil“
  3. Klicke auf „Profil bearbeiten“

Unter dem Punkt „Wer darf dich auf der Plattform sehen?“ gibt es folgende drei Auswahlmöglichkeiten:

  • Nur Gruppen/Projekt-Mitglieder: Dein Profil ist nur für Mitglieder deiner Gruppen/Projekte sichtbar. Du wirst nicht in der Liste „Menschen“ in der oberen Leiste angezeigt.
  • Nur eingeloggte Mitglieder: Personen, die Mitglied der plattform-n sind, können sich dein Profil anschauen. Du wirst in der Liste „Menschen“ angezeigt.
  • Jeder: Auch nicht eingeloggte Personen können sich dein Profil anschauen. Dein Proil ist öffentlich sichtbar.

Ob dein Profil bei Suchmaschinen (z.B. Google) angezeigt wird, hängt von deinen Sichtbarkeitseinstellungen (s. Für wen ist mein Profil sichtbar?) ab, die du bei der Registrierung vorgenommen hast.

Die Default-Einstellungen bei der Registrierung ist

  • Nur eingeloggte Mitglieder: Personen, die Mitglied der plattform-n sind, können sich dein Profil anschauen. Du wirst in der Liste „Menschen“ angezeigt.

Wenn du diese Einstellung nicht veränderst, ist dein Profil nicht über Suchmaschinen zu finden.

Bei der Einstellung “Öffentlich” wird dein Profil in Suchmaschinen angezeigt.

  1. Klicke auf dein Profilbild in der oberen Leiste rechts
  2. Klicke auf „Mein Profil“
  3. Klicke auf „Profil bearbeiten“
  4. Klicke auf „Profil löschen“

Organisation

Allgemeine Beschreibung: Gruppen | Forum | Projekte

In Gruppen kannst du dich mit den weiteren Mitgiedern deiner Initiative zusammenschließen und einen eigenen Raum für Organisation, Planung und Wissensaustausch erschaffen. In der Gruppe findest du folgende Funktionen:

    • Kalender mit Terminfindung
    • Aufgabenverwaltung
    • Dateienablage
    • Dokumente (= Etherpads) zum gemeinsamen Verfassen von Texten und Tabellen
    • eine Umfragefunktion
    • und einen Marktplatz für Gesuche und Gebote

Das Forum dient der Vernetzung und dem Austausch von Neuigkeiten im Bereich der nachhaltigen Hochschulentwicklung. Vom Format her bildet es eine Gruppe, in der alle plattform-n-Mitglieder ab der Anmeldung automatisch Mitglied sind. Es vereint die gängigen Gruppenfunktionen.

Projekte sind Untereinheiten in den einzelnen Gruppen und sollten eingerichtet werden, wenn deine Initiative viele verschiedene zeitlich begrenzte Tätigkeiten umfasst. Um diese verschiedenen Tätigkeiten nicht auf einer Oberfläche organisieren zu müssen, bietet euch die Erstellung einzelner Projekte eine bessere Übersicht und Organisation. Projekte umfassen die gleichen Funktionen wie Gruppen, können jedoch vom jeweiligen Projekt-Admin nach Abschluss auch wieder gelöscht werden. Für detailliertere Fragen springe zum Punkt “Projekte”.

Gruppen

Gruppen können nur die Portaladministrator_innen erstellen. Falls du Bedarf hast, eine Gruppe zu erstellen, gib einfach unserer Administratorin Bescheid:

Mascha: plattform@netzwerk-n.org

  1. Klicke auf das aufklappbare Menü (“Dashboard”) auf der linken Seite der Gruppenübersicht.
  2. Klicke ganz unten auf “Einstellungen”
  3. Fülle die Felder mit den gewünschten Informationen.

Besonders hilfreich ist es, wenn du deine Gruppe mit einem Logo oder Bild versiehst, da so andere Personen und Gruppen euch leichter wiederfinden und wiedererkennen können.

Das kann die jeweilige Gruppen-Administration. Es muss immer mindestens einen Gruppen-Admin geben, es können aber auch alle Mitglieder zum Admin gemacht werden. Dies geschieht, indem der Admin in der Mitgliederübersicht ganz rechts neben dem Namen der entsprechenden Person auf das Symbol „Pfeil nach unten” klickt und dort den Status auf „Admin” ändert.

Plattform n-Mitglieder können Mitgliedschaftanträge über die Microsite der jeweiligen Gruppe stellen. Der Admin der Gruppe wird über die Anträge benachrichtigt und kann diese freischalten oder ablehnen.

Alle Mitglieder einer Gruppe hat aber auch die Möglichkeit, neue Mitglieder manuell einzuladen. Diese Funktion findest du im Dashboard unter „Mitglieder“. Hier kannst du sowohl bereits registrierte Benutzer_innen als auch noch nicht auf der plattform n registrierte Personen über ihre Email-Adresse eine Einladung schicken.

Es gibt die Funktion, Personen, die noch nicht Mitglied auf der plattform n sind, per E-Mail zum Registrieren und Beitreten einer Gruppe einzuladen.

Auf der jeweiligen Mitgliederseite der Gruppen gibt es den Button “Leute einladen”. Mit einem Klick auf den Button öffnet sich ein Fenster , in dem du bis zu 10 E-Mail-Adressen von Personen eingeben und sie bitten kannst, sich zu registrieren und einer Gruppe oder Projekt beizutreten.

ACHTUNG: Wenn die Person über den Link in der Einladungsmail sich auf der plattform n anmeldet, ist der/die neue Nutzer_in nicht automatisch Mitglied in der eingeladen Gruppe. Es muss nach der Anmeldung auf der plattform n noch ein Mitgliedschaftsantrag bei der Gruppe gestellt werden. Der Link zu der Gruppe befindet sich in der Einladungsmail.

Über das Menü (Symbol mit drei waagerechten Strichen links oben) werden dir alle Gruppen und Projekte angezeigt, in denen du Mitglied bist. Darunter findest du einen Button, um neue Projekte zu eröffnen.

Beim Einfügen der Projektinformationen kannst du dann noch einmal prüfen, ob das Projekt der gewünschten Gruppe zugeordnet ist. Benenne Projekte bitte immer nach dem Schema “Gruppe xy | Projekt z”, insofern sie einer Gruppe angehören. So lassen sie sich hinterher besser zuordnen/ finden.

Auch hier kommt es wieder auf die Sichtbarkeits-Einstellungen an. Diese kannst du in der Gruppenansicht über das aufklappbare Menü auf der linken Seite ändern. Du findest sie in den Gruppen-Einstellung ganz unten. Dort kannst du zwischen folgenden Einstellungen wählen:

  • Nur Gruppen/Projekt-Mitglieder: Die Inhalte der Gruppe sind nur für Personen deiner Gruppe zu sehen. Informationen bekommen andere Personen über die Microsite (s. Was ist die Microsite und wie kann ich diese verändern?).
  • Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung): Die Inhalte der Gruppe sind für alle öffentlich (auch ohne Anmeldung auf der plattform n) sichtbar. In der Gruppenübersicht ist die Gruppe dann als “Öffentlich” gekennzeichnet.

Projekte

Projekte können von jedem plattform-n-Mitglied erstellt werden.

Um ein Projekt zu erstellen, gehe einfach auf die Projektübersicht (https://plattform.netzwerk-n.org/projects ) und klicke im linken Menü auf „Projekt erstellen“. Bitte achte darauf, dass du das Projekt nach dem folgenden Schema benennst: Gruppe | Projekt xy (Das einheitliche Schema hilft dir und anderen Personen, Projekte z.B. nach deren Standort zu sortieren und in der Übersicht alle zusammengehörenden Projekte gemeinsam angezeigt zu bekommen). Weiterhin ist es hilfreich, wenn du das Logo für die Gruppe auch für das Projekt übernimmst (es sei denn, das Projekt hat ein eigenes Logo). Das hilft euch beim Wiederfinden & Wiedererkannt werden.

Oftmals besteht eine Gruppe aus vielen Mitgliedern, die an unterschiedlichen Projekten arbeiten. Um diese verschiedenen Tätigkeiten nicht auf einer Oberfläche organisieren zu müssen, bietet dir die Erstellung einzelner Projekte eine bessere Übersicht und Organisation. Oftmals sind diese Projekte auch zeitlich begrenzt, sodass sie nach Abschluss wieder gelöscht werden können.

Es gibt die Funktion, Personen, die noch nicht Mitglied auf der plattform n sind, per E-Mail zum Registrieren und Beitreten eines Projektes einzuladen.

Auf der jeweiligen Mitgliederseite der Gruppen gibt es jetzt neuerdings den Button “Leute einladen”. Mit einem Klick auf den Button öffnet sich ein Fenster, in dem du bis zu 10 E-Mail-Adressen von Personen eingeben und sie bitten kannst, sich zu registrieren und einem Projekt beizutreten.

ACHTUNG: Wenn die Person über den Link in der Einladungsmail sich auf der plattform n anmeldet, ist der/die neue Nutzer_in nicht automatisch Mitglied in dem eingeladenen Projekt. Es muss nach der Anmeldung auf der plattform n noch ein Mitgliedschaftsantrag bei dem Projekt gestellt werden. Der Link zum Projekt befindet sich in der Einladungsmail.

Wenn ein Projekt nicht mehr benötigt wird, kannst du als Projektadministrator_in ein Projekt deaktivieren. Ein deaktiviertes Projekt kann jederzeit von der Systemadministration wieder aktiviert werden. Die alten Daten stehen dir und allen Projektmitgliedern dann wieder zur Verfügung.
Wenn alle Informationen des Projektes unwiderruflich gelöscht werden sollen, gib den Portaladministrator_innen der plattform n (plattform@netzwerk-n.org) kurz Bescheid, dann nehmen wir das gewünschte Projekt samt aller zugehörigen Informationen komplett aus dem System.

Auch hier kommt es wieder auf die Sichtbarkeits-Einstellungen an. Diese kannst du in der Gruppenansicht über das aufklappbare Menü auf der linken Seite ändern. Du findest sie in den Gruppen-Einstellung ganz unten. Dort kannst du zwischen folgenden Einstellungen wählen:

  • Nur Gruppen/Projekt-Mitglieder: Die Inhalte des Projekts sind nur für Personen deiner Gruppe zu sehen. Informationen bekommen andere Personen über die Microsite (s. Was ist die Microsite und wie kann ich diese verändern?).
  • Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung): Die Inhalte des Projekts sind für alle öffentlich (auch ohne Anmeldung auf der plattform n) sichtbar. In der Projektübersicht ist das Projekt dann als “Öffentlich” gekennzeichnet.

Rocket.Chat auf der plattform n

Wenn du hier eine Frage nicht beantwortet bekommst, schaue gerne auch hier vorbei: https://rocket.chat/docs/user-guides/

In den letzten Jahren erreichte uns häufig der Wunsch, die Echtzeitkommunikation auf der plattform n zu verbessern. Wir denken, dass Rocket.Chat ein großer Schritt ist, eure Wünsche Realität werden zu lassen. Durch Rocket.Chat können sich plattform n-Mitglieder schnell und sicher austauschen. Durch die Verknüpfung mit der App ist die mobile Nutzung deutlich einfacher und schneller umsetzbar. Wir waren lange auf der Suche nach einer guten Open-Source Slack-Alternative und haben uns schließlich für Rocket.Chat entschieden, weil es zahlreiche nützliche Funktionen vereint und zuverlässiger Datenschutz gewährleistet ist.

Rocket.Chat ist ein externer Anbieter für ein Open-Source Nachrichttool, das nun über einen sogenannten iFrame auf der plattform n eingebunden ist. Du erreichst das neue Tool über das Nachrichtensymbol in der oberen Leiste. Die plattform n und das neue Tool sind eng miteinander verzahnt: So werden dir alle Nutzer_innen der plattform n angezeigt, wenn du eine neue Nachricht schreiben willst. Auch werden dir Gruppen und Projekte angezeigt, sodass du gleich eine Nachricht an mehrere Nutzer_innen schreiben kannst.

OpenSourceTool
Der Quellcode für diese Anwendung ist schon seit Beginn offen für alle zugänglich. So haben alle Nutzer_innen die Möglichkeit, Inhalte zu durchsuchen und zu sehen, wie Rocket.Chat funktioniert. Es gibt die Möglichkeit, den Einsatz des Rocket.Chat-Servers zu kontrollieren und direkten Zugriff auf den neuesten Quellcode zu haben. So können wir uns die Funktionalitäten von Rocket.Chat nach unseren eigenen Wünschen und Anforderungen zusammenbauen.

schnell mobil erreichbar
Rocket.Chat gibt es auch als App fürs Smartphone oder als Desktopanwendung auf euren Laptops (https://rocket.chat/install). Hier meldet ihr euch einfach über den Server mit eurem plattform n-Account ein und könnt in Echtzeit über euer Smartphone kommunizieren. Wie genau ihr die App oder Desktopanwendung einrichtet findet ihr im nächsten Punkt unter „Anmeldung & Einrichtung“.

sicherer Datenschutz
Rocket.Chat erfüllt unsere Anforderungen in vollem Umfang durch z.B. Ende-zu-Ende-Verschlüsselungen, offenen Quellcode und einer großen Entwickler_innen-Community.

zahlreiche neue Funktionen wie das Anlegen von Kanälen oder Diskussionen
Über Kanäle könnt ihr euch mit weiteren plattform n -Mitgliedern austauschen und organisieren. In der Übersicht könnt ihr euch nach euren individuellen Wünschen die verschiedenen Kanäle, Direktnachrichten etc. anzeigen lassen.

Neuigkeiten aus Gruppen/Projekten und Nachrichten zwischen Einzelpersonen oder in Gruppen/Projekten auf einen Blick
Bei der Erstellung von Gruppen oder Projekten werden automatisch zwei neue Kanäle im Nachrichtenbereich angelegt. In den einen Kanal können alle Gruppen-/Projektmitglieder Nachrichten verfassen und auf andere Nachrichten antworten. In dem anderen Kanal erscheinen automatisch alle Neuigkeiten aus der Gruppe/dem Projekt, damit die Neuigkeiten auch über die neue Nachrichtenfunktion zu erreichen sind. Beide Kanäle sind nur für die Gruppen/Projektmitglieder sichtbar und in beide Kanäle werden Projekt-/Gruppenmitglieder automatisch hinzugefügt (können aber auch austreten).

Anmeldung & Einrichtung

Über das Nachrichtensymbol (Briefsymbol rechts oben) wirst du zu Rocket.Chat geleitet. Es erscheint ein Fenster mit dem plattform n Login. Mit einem Klick auf den blauen Button solltest du direkt angemeldet werden, ohne deine Zugangsdaten noch einmal eingeben zu müssen.

  1. Lade die Rocket.Chat App für dein mobiles Endgerät herunter. Um die App zu finden, suche einfach nach „Rocket.Chat“ im GooglePlay oder Apple App Store.
  2. Installiere und öffne die App. Um die App mit unserer Rocket.Chat-Instanz zu verbinden, gib folgende Server-Adresse in das sich öffnende Feld ein: https://chat.plattform-n.org und klicke auf Connect.
  3. Klicke auf plattform n Login und gib deine plattform n Zugangsdaten in das sich öffnende Fenster.
  4. Überprüfe deine Benachrichtigungseinstellungen für die App, damit du auch Push-Nachrichten über Rocket.Chat bekommst.
  1. Lade die Desktopanwendung herunter: https://rocket.chat/install
  2. Installiere und öffne die Anwendung. Um die Anwendung mit einem Server zu verbinden, gebe folgende Serveradresse in das sich öffnende Feld ein: https://chat.plattform-n.org und klicke auf Connect.
  3. Klicke im nächsten Fenster auf plattform n Login und gib dort deine plattform n Zugangsdaten in das sich öffnende Fenster.

Kanäle

  1. Klicke in Rocket.Chat auf das Stift Symbol in der Leiste auf der linken Seite und dann auf # Kanal.
  2. Im Pop-Up Fenster kannst du nun den Namen des Kanals wählen und dich entscheiden ob der Kanal öffentlich oder privat sein soll. Du hast auch die Möglichkeit den Kanal auf schreibgeschützt zu stellen.

Es gibt drei verschiedene Typen von Kanälen

  • öffentlicher Kanal: Alle plattform n-Mitglieder können auf diesen Kanal zugreifen und dem Kanal beitreten.
  • Private Gruppe: Nur eingeladene Benutzer_innen können auf diesen Kanal zugreifen.
  • Direktnachrichten: Schicke eine Direktnachricht an ein plattform n-Mitglied.

In schreibgeschützten Kanälen (auch read-only genannt) können Nachrichten nur von authentifizierten Benutzer_innen geschrieben werden. Schreibgeschützte Kanäle dienen vor allem für Ankündigungen und Abstimmungen.

Rundfunkkanäle sind ähnlich zu schreibgeschützten Kanälen, da nur authentifizierte Benutzer_innen etwas schreiben können. Der Unterschied zu schreibgeschützten Kanälen ist, dass auf jede gepostete Nachricht es einen Antworten-Button gibt über den man zu einer Direktnachricht weitergeleitet wird.

Wenn eine neue Gruppe oder neues Projekt angelegt wird, werden automatisch zwei neue Kanäle bei Rocket.Chat angelegt.

  1. #general: Alle Gruppen-/Projektmitglieder können Nachrichten verfassen und auf andere Nachrichten antworten.
  2. #news: Hier erscheinen alle Neuigkeiten aus der Gruppe/dem Projekt, damit die Neuigkeiten auch über die neue Nachrichtenfunktion zu erreichen sind.

Beide Kanäle sind nur für die Gruppen/Projektmitglieder sichtbar und in beide Kanäle werden Projekt-/Gruppenmitglieder automatisch hinzugefügt (können aber auch austreten).

Du hast die Möglichkeit, den Ton für neue Nachrichten oder neu erstellte Kanäle auszuschalten oder zu ändern.

  1. Klicke auf dein Profilbild und auf ‘Mein Konto’
  2. Klicke auf Einstellungen.
  3. Unter ‘Ton’ kannst du nun den Ton wählen oder ‘Keine’ wählen, wenn du den Ton ausschalten willst.

plattform n Funktionen

Microsite

Die Microsite ist die Willkommensseite jedes Projektes und jeder Gruppe und wird den Personen angezeigt, die noch kein Mitglied der Gruppe/des Projektes sind. Hier kannst du dein Projekt bzw. deine Gruppe präsentieren und es/sie anderen Leuten mit kurzen Informationen (Profilbild, Beschreibung, Kontakt, Standort) vorstellen. Neuerdings werden über die Microsite auch Inhalte aus Anwendungen (wie z.B. Dateien, Veranstaltungen), die auf „öffentlich“ gestellt sind, angezeigt. So könnt ihr Inhalte auch anderen Personen leicht zur Verfügung stellen.

Bearbeiten kannst du die bereitgestellten Informationen über die Einstellungen im linken ausklappbaren Dashboard. Hier findest du als ersten Unterpunkt “Microsite”.

Neuigkeiten

Die Funktion “Neuigkeiten” findet sich sowohl im Forum, als auch in den Gruppen und Projekten wieder. In den Neuigkeiten kannst du Fragen, Infos, Probleme etc. ins Forum oder in Gruppen/Projekte geben. Die Neuigkeit erscheint dann im Dashboard des Forums/Gruppe/Projekt.

Du erstellst eine Neuigkeit, indem du oben linka auf “Was gibt es Neues?” klickst und dort deine Neuigkeit einträgst. An deine Neuigkeit kannst du über die Symbole am unteren Rande des Fensters auch Dateien anhängen, Personen markieren oder einen Ort hinzufügen.

Das kommt ganz darauf an, welche Sichtbarkeitseinstellungen du gewählt und wo du die Neuigkeit erstellt hast.

Du kannst bei der Erstellung von Neuigkeiten zwischen folgenden Einstellungen wählen:

  • Nur ich: Du bist die einzige Person aus deiner Gruppe/ deinem Projekt, die die Neuigkeit sehen kann.
  • Nur Gruppen/Projekt-Mitglieder: Nur Personen der Gruppe oder des Projektes, in der die Neuigkeit gepostet wurde, haben Zugriff. Diese Option ist voreingestellt.
  • Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung): Dieser Inhalt wird als öffentlich sichtbar erstellt! Das bedeutet, dass jeder im Internet darauf Zugriff hat und ihn lesen kann, und er möglicherweise in Suchmaschinenergebnissen erscheint.

Neuigkeiten lassen sich mit folgenden Optionen über die angezeigten Buttons formatieren:

fett
kursiv
durchgestrichen

  1. nummerierte Liste
  • Punktaufzählung

Darüber hinaus gibt es noch weitere Formatierungsmöglichkeiten, die jedoch nicht als Buttons angezeigt werden, sondern über verschiedene Zeichenkombinationen genutzt werden können.
Eine Anleitung für weitere Formatierungsmöglichkeiten findest du hier: https://simplemde.com/markdown-guide

Veranstaltungen

Veranstaltungen können sowohl gruppen- und projektintern, als auch im Forum für alle Mitglieder sichtbar erstellt werden.

  1. Klicke in der Gruppen- bzw. Projektübersicht auf Veranstaltungen. Es öffnet sich ein großer Kalender.
  2. Um eine neue Veranstaltung zu erstellen, klickst du entweder auf einen Tag im Kalender oder füllst die untere Leiste mit dem Veranstaltungstitel aus und klickst auf „Erstellen“.

Momentan leider noch nicht, aber das ist von vielen Nutzer_innen gewünscht und in Arbeit.

Auch hier kannst du wieder in den Sichtbarkeitseinstellungen der Veranstaltung einstellen, wer die Veranstaltung sehen kann. Klicke dazu bei der Erstellung auf das graue Symbol der Weltkugel und wähle zwischen den folgenden drei Möglichkeiten:

  • Nur ich: Du bist die einzige Person aus deiner Gruppe/ deinem Projekt, die die Veranstaltung sehen kann.
  • Nur Gruppen/Projekt-Mitglieder: Nur Personen der Gruppe oder des Projektes, in der die Veranstaltung gepostet wurde, haben Zugriff.
  • Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung): Dieser Inhalt wird als öffentlich sichtbar erstellt! Das bedeutet, dass jeder im Internet darauf Zugriff hat und ihn lesen kann, und er möglicherweise in Suchmaschinenergebnissen erscheint. Wenn du das nicht möchtest, kannst du unten die Sichtbarkeitseinstellung anpassen. Bei dieser Option wird die Veranstaltung auch auf der Microsite angezeigt.

Das ist möglich. Auf der Detailseite eines Events aus dem Forum oder in weiteren Gruppen gibt es einen Button “In Projekten anzeigen”. Es öffnet sich ein Fenster mit einer Liste aller Projekte und Gruppen, in denen man Mitglied ist.
Es lassen sich nun beliebig viele Projekte/Gruppen auswählen.

Das Event wird im Kalender dieser gewählten Gruppen/Projekte angezeigt (sowohl im Dashboard als auch im großen Kalender) und mit einem Pfeilsymbol markiert.
WICHTIG: Beim Klick auf das Event gelangt man zur Detailseite des Events, die immer noch in der ursprünglichen Gruppe (meistens Forum) liegt.

Verändern können die Veranstaltungen nur die Ersteller_innen der Veranstaltungen und die Portaladministrator_innen.

  1. Klicke in der Gruppen- bzw. Projektübersicht auf „Veranstaltungen“.
  2. Klicke in der linken Leiste auf „Terminvorschläge“.
  3. Es öffnet sich eine Seite, auf der du zuerst den Titel für eine vorzuschlagende Veranstaltung angibst und die Uhrzeit auswählst. Du kannst auch mehrere Tage oder einen Tag mehrfach auswählen.
  4. Wenn alle Personen, die abstimmen sollten, dies getan haben, kann die Person, die die Abfrage erstellt hat, den ausgewählten Termin in den Kalender des Projektes oder der Gruppe, in der die Abstimmung gemacht wurde, übertragen.

Nach der Terminerstellung wird die Terminabstimmung ins Archiv verschoben. Dieses findest du auch in der Veranstaltungsliste auf der linken Seite unter “Abgeschlossene Terminvorschläge”.

Jedes Gruppenmitglied hat die Möglichkeit, anzuklicken, ob es an Veranstaltungen teilnehmen wird. In der erstellten Veranstaltung findet sich im Dropdown-Menü die folgenden Auswahlmöglichkeiten:

  • „Nehme teil“
  • „Nehme vielleicht teil“
  • „Kann nicht teilnehmen“
  • „Keine Auswahl“.

In der Veranstaltung steht die Anzahl der teilnehmenden Personen und eine Liste in Form von Mini-Icons. Bei öffentlichen Terminen kann jeder auf der Plattform eingeloggte Benutzer auch sein „Nehme teil“, „Nehme vielleicht teil“, „Kann nicht teilnehmen“ geben, selbst wenn er nicht in der Gruppe ist.
Hierfür gibt es auch extra eine neue Möglichkeit in den Benachrichtigungseinstellungen: „Ein Mitglied hat eine Veranstaltung kommentiert, an der du teilnimmst:“ (s. Wie ändere ich die Benachrichtigungseinstellungen?)

Dokumente

Ein Etherpad ist ein eingebundenes externes Open-Source-Programm. Mithilfe dieses Pads kannst du Dokumente in deiner Gruppe, in deinem Projekt oder nur für dich erstellen. Die Besonderheit hierbei ist, dass alle Gruppen-/Projektmitglieder gleichzeitig auf das Pad zugreifen und dieses bearbeiten können. Es können gemeinsam Ideen, Planungen etc. gesammelt und kommentiert werden. Neben reinen Textdokumenten lassen sich auch Tabellendokumente erstellen.

Zwischen dem Pad und Dokument gibt es keinen Unterschied. Beide Begriffe bezeichnen die Oberfläche, auf der du mit anderen Personen gleichzeitig an einem Schriftstück arbeiten kannst. „Dateien“ hingegen haben nichts mit den Dokumenten/Pads zu tun. Mit „Dateien“ sind externe Dateien gemeint, die du auf die plattform n hochlädst. Das können alle Datei-Formate sein, zum Beispiel PDF-Dateien, Bilder etc. sein (s. Wie und wo kann ich Dateien hochladen?).

Es gibt keinen „Speichern-Button“, da das Dokument deine Veränderungen in Echtzeit speichert. Um zu vorherigen Versionen zurückzukehren, gibt es die „Pad-Versionsgeschichte“-Funktion. Diese ermöglicht dir über eine Zeitleiste auf vorherige Version zurückzugreifen. Du hast auch die Möglichkeit, Versionen mit Hilfe des Sterns zu markieren, um sie dann besser in der Zeitleiste wiederzufinden.

Jede Person, die Zugriff auf das Dokument hat, hat eine eigene Farbe, mit der die eigenen Einträge hinterlegt werden. So kann erkannt werden, wer was geschrieben hat. Über das farbige Symbol „Autorenfarben zurücksetzen“ kannst du die Farbhinterlegung aber auch löschen und alles auf “weiß” setzten.

Auch hier kannst du wieder in den Sichtbarkeitseinstellungen des Dokuments einstellen, wer das Dokument sehen kann. Klicke dazu bei der Erstellung auf das graue Symbol der Weltkugel und wähle zwischen den folgenden drei Möglichkeiten:

  • Nur ich: Du bist die einzige Person aus deiner Gruppe/ deinem Projekt, die das Dokument sehen kann und es bearbeiten kann.
  • Nur Gruppen/Projekt-Mitglieder: Nur Personen der Gruppe oder des Projektes, in der das Dokument gepostet wurde, haben Zugriff. Diese Option ist voreingestellt.
  • Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung): Dieser Inhalt wird als öffentlich sichtbar erstellt! Das bedeutet, dass jeder im Internet darauf Zugriff hat und ihn lesen kann, und er möglicherweise in Suchmaschinenergebnissen erscheint. Wenn du das nicht möchtest, kannst du unten die Sichtbarkeitseinstellung anpassen. Bei dieser Option wird das Dokument auch auf der Microsite angezeigt.

Nein, das ist nicht möglich. Personen, die kein plattform n-Mitglied sind, können das Pad einsehen, wenn es auf “Öffentlich” gestellt ist, es jedoch nicht bearbeiten.

Sollten Pads nicht mehr laden, kann das an der Menge der enthaltenen Informationen liegen. In diesem Fall wählt bitte den Ansichtsmodus und kopiert euch die Informationen in ein neues Pad oder löscht alte Teile raus.

Es ist in letzter Zeit ein paar Mal vorgekommen, dass die Exportfunktion des Etherpads nicht richtig funktioniert hat. Falls das bei euch der Fall sein sollte, meldet euch bitte bei uns und wir kümmern uns schnellstmöglich.

Dateien

Dateien können in den Gruppen, Projekten oder im Forum hochgeladen werden. Der Bereich zum Hochladen kann über das ausklappbare Dashboard der Gruppen/Projekte links erreicht werden. Hier können dann die Dateien über Drag & Drop auf die plattform n geladen werden.

Du kannst alle Datei-Formate hochladen, zum Beispiel PDF-Dateien, Bilder etc. Ob sie andere Nutzer_innen dann öffnen können, hängt davon ab, ob sie die entsprechenden Programme dafür auf ihren Rechnern haben.

Du kannst selbst in der Bearbeitung der Dateien auswählen, wer Zugriff hat. Hier kannst du zwischen drei Optionen wählen:

  • Nur ich: Du bist die einzige Person aus deiner Gruppe/ deinem Projekt, die Zugriff hat.
  • Nur Gruppen-/ Projekt-Mitglieder: Nur Personen der Gruppe oder des Projektes, wo die Datei hochgeladen wurde, hat Zugriff. Diese Option ist voreingestellt.
  • Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung): Dieser Inhalt wird als öffentlich sichtbar erstellt! Das bedeutet, dass jeder im Internet darauf Zugriff hat und ihn lesen kann, und er möglicherweise in Suchmaschinenergebnissen erscheint. Wenn du das nicht möchtest, kannst du unten die Sichtbarkeitseinstellung anpassen. Bei dieser Option wird die Datei auch auf der Microsite angezeigt.

Ja, es ist auch möglich, gesamte Ordner (inklusive aller Dateien und Unterordner) auf die plattform n zu laden, indem du ihn in das Feld ziehst. Die neuen Ordner werden automatisch erstellt und die Ordnerstruktur wird wie auf deinem Computer beibehalten.
Leider funktioniert der Ordner-Upload nicht in allen Browsern. Das liegt daran, dass manche Browser nicht die Ordner-Informationen zur Verfügung stellen, die für den Upload nötig sind. Falls dein Browser den Upload nicht unterstützt, kannst du für den Ordner-Upload einen anderen Browser benutzen.

Aktuell unterstützen folgende Browser den Ordner-Upload:

  • Firefox (50+)
  • Google Chrome
  • Opera

Dashboard

Du kommst zu deinem Dashboard indem du in der plattform n oben links auf das n-Logo klickst. In der Mitte deines persönlichen Dashboards liegt der Aktivitäten-Feed.

Auf der linken Seite werden dir die Gruppen und Projekte, in denen du Mitglied bist, angezeigt.

Auf der rechten Seite findest du außerdem eine Übersicht der von dir zuletzt genutzten Pads, Dateien, Termine, Aufgaben und andere Inhalte aus deinen Projekten und Gruppen.

Der Aktivitäten-Feed liegt in der Mitte von deinem persönlichen Dashboard. Er zeigt dir Neuigkeiten aus der n-Welt, deinen Gruppen und Projekten an. Du kannst dir die Neuigkeiten anzeigen lassen, die dich interessieren und welche du gerne verfolgen willst. Was dir angezeigt wird, steuerst du darüber welchen Gruppen und Projekten du “folgst”. Du kannst auch selber Neuigkeiten posten.

Deinen Aktivitäten-Feed kannst du dir auch portalübergreifend erstellen. So bekommst du Neuigkeiten, Termineinträge, Dokumente oder Dateien aus ausgewählten Gruppen/Projekten von anderen Portalen wie WECHANGE (https://wechange.de) oder Wachstumswende (https://wachstumswende.de).

Aufgaben

Alle Mitglieder der Gruppe/ des Projektes können Aufgaben erstellen.

  1. Klicke im aufklappbaren Menü auf der linken Seite auf “Aufgaben”.
  2. Zuerst musst du eine Liste mit Listennamen erstellen (das Fenster befindet sich auch auf der linken Seite unter dem aufklappbaren Menü).
  3. Einzelne Aufgaben erstellst du, indem du den Aufgabennamen eingibst und auf “Erstellen” klickst.
  4. Auf der folgenden Seite kannst du verschiedene Informationen einfügen:
    • Beschreibung über die Aufgabe
    • Fälligkeitsdatum (“Fällig bis [Fälligkeitsdatum wählen]”): Bis wann soll die Aufgabe fertig sein
    • Zugewiesen an Mitglieder der Gruppe/Projekt
    • Wichtigkeit (mit Klick auf das Ausrufezeichen in der rechten oberen Ecke): wichtig, normal, später

Suche

Du findest die Suchfunktion in der oberen Leiste über das Lupensymbol. Mit dem nun erscheinenden Such-Feld ist es möglich, in Anwendungen, in Projekten/Gruppen und nach Benutzern zu suchen. Hierfür gibst du einfach deinen Suchbegriff ein.

Umfragen

  1. Klicke im aufklappbaren Menü auf der linken Seite auf “Umfragen”.
  2. Gib in der oberen Leiste einen Titel für die Umfrage ein.
  3. In dem sich öffnenden Fenster kannst du nun eine Beschreibung und verschiedene Optionen (Mehrere Stimmen, “Vielleicht”-Auswahl etc.) für die Umfrage hinzufügen. Im unteren Bereich hast du die Möglichkeit eigene Umfrage-Optionen mit einer kurzen Beschreibung zu erstellen.
  4. Weitere Personen können nun an der Abstimmung teilnehmen.
  5. Der Admin der Gruppe/Projekt kann die Option mit den meisten Stimmen zum Sieger bestimmen.

An einer Umfrage können alle Personen einer Gruppe oder eines Projektes, in der die Umfrage erstellt wurde, mitabstimmen. Bei der Erstellung der Umfrage gibt es zudem die Option “Öffentliches Abstimmen”. Wenn diese Funktion ausgewählt wird, kann jede auf der plattform n eingeloggte Person an dieser teilnehmen.

Ja, dies ist über die Option “Abstimmer anzeigen” möglich. Hierbei wird für jede Option aufgelistet, für welche Option die Benutzer_innen abgestimmt haben. Wenn diese Option bei der Erstellung einer Umfrage nicht angewählt ist, erfolgt die Umfrage anonym.

Abgeschlossene und mit einem Sieger bestimmte Umfragen werden dir in der linken Seite in dem Ordner “Archivierte Umfragen” gespeichert.

Marktplatz

Der Marktplatz ist eine Funktion im Forum und in den Gruppen (jedoch nicht in den Projekten). In dieser Funktion können Inserate zu „?Gesucht“ und „!Biete“ erstellt werden. Hauptsächlich dient sie der Vermittlung von Stellenausschreibungen. Andere Gesuche oder Angebote können aber auch gerne eingetragen werden (z.B. Referenten_innen, Preise etc). Du findest den Marktplatz auf dem Dashboard des Forums / der Gruppe oder im linken aufklappbaren Menü.

  1. Klicke auf die Funktion „Marktplatz“ im Dashboard oder im linken aufklappbaren Menü.
  2. Klicke auf „Inserat erstellen“ auf der linken Seite.
  3. Entscheide dich für einen Inseratstyp: „?Suche“ oder „!Biete“.
  4. Füge Informationen zu deinem Inserat ein und ordne, wenn möglich, dein Inserat einer Kategorie zu.
  5. Nur wenn du ein Häkchen bei „Inserat ist aktiv“ setzt, erscheint dein Inserat auch im Marktplatz.

Nein, das ist nicht notwendig. Falls es sich jedoch in einer der bestehenden Kategorien einordnen lässt, wäre es hilfreich. Wenn du das Gefühl hast, dass es neue Kategorien geben sollte, gib uns Bescheid: plattform@netzwerk-n.org

Dein Inserat ist für vier Wochen aktiv. Danach kannst du es jederzeit wieder reaktivieren.

  1. Klicke auf der linken Seite auf „Mein Inserate“.
  2. Hier findest du eine Liste mit all deinen erstellten Inseraten. Die inaktiven Inserate sind gekennzeichnet.
  3. Um ein inaktives Inserat zu reaktivieren, klicke auf dieses Inserat und dann auf den Button „Reaktivieren“.

n-Cloud

Die n-Cloud basiert auf der Open Source-Lösung Nextcloud und bietet neben einer dynamischen Dateiverwaltung mit Desktop-Synchronisierung auch OnlyOffice und die Möglichkeit, von unterwegs per Smartphone-App (Nextcloud + OnlyOffice) auf die n-Cloud zuzugreifen. OnlyOffice ist die Open Source-Lösung für gemeinsames Schreiben von Texten, Tabellen und Präsentationen mit ähnlicher Funktionalität wie Google Docs.

Alle Admins können in ihren Gruppen und Projekten die App aktivieren. Ihr könnt euch entscheiden, ob ihr die bisherige Datei-Ablage in der plattform n behalten wollt oder eure Dateien in die n-Cloud verschiebt.

Mit der n-Cloud stehen jeder Gruppe und jedem Projekt vorerst 1 GB Speicherplatz zur Verfügung. Jede Einzelperson erhält zudem 100 MB für die private Nutzung. Im Sinne der Datensparsamkeit und der Kosten haben wir dies erstmal so limitiert. Benötigt ihr mehr Speicherplatz, schreibt bitte an plattform@netzwerk-n.org.

Hier könnt ihr mehr über die n-Cloud erfahren.

Wenn ihr gemeinsam mit OnlyOffice an einer Datei arbeitet, könnt ihr diese jederzeit manuell speichern (Shortcut strg+s), um die Datei zu synchronisieren – so könnt ihr auch später auf vorherige Versionen der Datei zurückgreifen. Ungeachtet dessen speichert OnlyOffice die Dateien regelmäßig automatisch ab.

Sicherheit und Datenschutz

  1. Klicke auf dein Profilbild in der oberen Leiste rechts.
  2. Klicke auf „Mein Profil“
  3. Klicke auf „Profil bearbeiten“
  4. Klicke auf „Passwort ändern“ (befindet sich in der linken Leiste)
  5. Auf der sich nun öffnenden Seite muss zuerst das alte Passwort und dann das neue Passwort zweimal eingegeben werden.

Das kommt darauf an, welche Einstellungen du getroffen hast. Wie findest du das heraus?

  1. Klicke auf dein Profilbild in der oberen Leiste rechts.
  2. Klicke auf „Mein Profil“
  3. Klicke auf „Profil bearbeiten“

Ganz unten gibt es unter dem Punkt „Wer darf dich auf der Plattform sehen?“ folgende drei Auswahlmöglichkeiten:

  • Nur Mitglieder deiner Projekte und Gruppen: Dein Profil ist nur für Mitglieder deines Projektes sichtbar. Du wirst nicht in der Liste „Menschen“ in der oberen Leiste angezeigt.
  • Nur registrierte Mitglieder: Personen, die auf der plattform n Mitglied sind, können sich dein Profil anschauen. Du wirst in der Liste „Menschen“ angezeigt.
  • Jeder: Auch nicht eingeloggte Personen können sich dein Profil anschauen.

Benutzer_innen, Projekte und Gruppen können die Sichtbarkeit ihrer Daten selbst festlegen. Die Software-Rechte liegen bei der Genossenschaft WECHANGE eG. Die Plattform wird auf deutschen Servern mit Ökostrom betrieben.

Wenn du merkst, dass dies der Fall ist, melde dich so schnell wie möglich bei der Portaladministratorin per Mail: plattform@netzwerk-n.org – wir kümmern uns darum.

Datenschutzhinweise findest du auf der folgenden Seite: https://plattform.netzwerk-n.org/datenschutz/

Die Datensicherheit wurde durch einen Penetrationstest durch den TÜV Süd sichergestellt (November 2015).

Was sonst noch offen ist

Bei Ideen für neue Funktionen, kleine Verbesserungsvorschläge, bessere Formulierungen etc. schreibt eine Email an Mascha oder Verena.

Eine App gibt es derzeit noch nicht. Die plattform n gibt es allerdings bereits in einer mobilen Version im Internetbrowser für Smartphones oder Tablets. Die meisten Funktionen der plattform n in der mobile Version sind gut nutzbar. Einzelne Schwierigkeiten gibt es beim Schreiben in den Pads (Tabellen und Dokumente), die Ansicht funktioniert problemlos. Auch bei der Nutzung von Safari gab es bisher ein paar Problemen, daher probiert lieber noch mal einen anderen Browser.

Und noch ein Praxistipp: Es ist auch möglich sich ein Lesezeichen auf dem Homebildschirm abzulegen, was dann einer App sehr nahe kommt. Eine Anleitung findest du hier.

Nein, das geht nicht als einzelne_r Nutzer_in. Wenn die Plattformen nicht auf eigenen Servern liegen, kann von der Systemadministration des wechange.de-Portals ein “Umzug” von Gruppen und Projekten in andere Portale vorgenommen werden. Das ist aber recht aufwändig und kann nur im Einzelfall bei Nachfrage geschehen.

Die Metaattribute werden im Hintergrund abgespeichert und dienen später der Suche und auch Klassifizierung der Infos z.B. für die Filterung eurer Neuigkeitenkanäle.

Bisher gibt es bei den Sichtbarkeitseinstellungen für Objekte folgende Optionen: Nur ich, Nur Gruppen/Projekt-Mitglieder, Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung).

Wir haben schon häufiger die Frage bekommen, warum es nicht auch eine Option mit sichtbar nur für registrierte Nutzer gibt. Objekte mit dieser Sichtbarkeitseinstellung würden demnach öffentlich für die plattform n – Nutzer*innen, jedoch nicht für nicht angemeldete Personen (wie bei der Option Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung)) sein.

Leider ist nach jetzigem Stand eine Umsetzung dieser Option programmiertechnisch zu aufwendig und zu teuer.
Wir wünschen uns diese Option auch, mit den momentanen Mitteln ist es allerdings nicht umsetzbar.

Video Tutorials

Erste Schritte
Account & Profil
Gruppen & Projekte
Funktionen

Kontakt

Deine Frage wurde nicht beantwortet, nicht mit dabei oder ausreichend erklärt? Dann wende Dich gern an unser plattform n Team.

Mail: plattform[at]netzwerk-n.org

Adresse:

netzwerk n. e.V.
c/o Thinkfarm e. V
Oberlandstraße 25-36
12099 Berlin

netzwerk n Held Heldin V2